Aktuelles & Anstehende Events


Rückblick und Ausblick

Es liegt wieder ein Corona-Jahr hinter uns, mit vielen Einbrüchen - nicht nur finanziell. Viele von uns haben einen geliebten Menschen verloren, ihre Arbeitsstelle, den gewohnten liebevollen Umgang im Freundeskreis...

Wir können daran verzweifeln, uns zurückziehen oder wir versuchen die Chance zu nutzen mehr im "Hier und Jetzt" zu leben.

Wir wissen auch nicht was uns das "Morgen" bringt, mit immer wieder neuen Regelungen, aber wir können das "Heute" ganz bewusst leben mit all unseren Sinnen.

Für uns in der "Rehmühle" sind die Meditationen in "der Mitte der Woche" sehr wichtig geworden, um in unserer Mitte zu bleiben und uns nicht spalten zu lassen von pro und contra. In diesen Momenten erkennen wir immer wieder, dass unser Leben nur ein "Wimpernschlag" im Universum ausmacht und das es noch wichtigere Dinge im Leben gibt als unseren Egomanismus.

Wir sind eingebettet in das Weltganze, tragen Verantwortung für uns, unsere Mitmenschen, die Natur und das globale Weltgeschehen.

Manchmal führen wir uns auf, als seien wir die Schöpfer dieser Welt selber und versuchen dem Anderen klar zu machen, was falsch und was richtig ist. Doch was maßen wir uns da an. Es gibt kein richtig oder falsch, aber es gibt Empathie, Akzeptanz, Zuhören, sich in Frage stellen und miteinander Reden, Lernen, Gestalten und Lösungen finden.

In der Isolation haben Viele nur gelernt Mauern aufzurichten, sich zu Verbarrikadieren, sich selber zuzuhören, nur an sich selbst zu glauben oder an sich selbst zu verzweifeln. In der "Rehmühle" wollen wir Räume schaffen, um ins Gespräch zu kommen, Neues zu entdecken, offen zu sein für diese facettenreiche Welt, in die Veränderung zu gehen, sich bewegen zu lassen und in Bewegung zu gehen - inspiriert von einem reflektierten Selbst, dass sich nicht wie eine Fahne im Wind ständig hin und her drehen muss, um dazuzugehören.

Die "Meditation in der Mitte der Woche" werden wir weiterhin kostenlos anbieten und wir hoffen im Rahmen des Teesalons Gesprächs- und Gedankenräume zu öffnen. Dazu sollen im neuen Jahr auch kulturelle Angebote einladen.

Die Kreativ-Kurse verbinden uns mit unserer Rolle als "Lebenskünstler/in" - neue Wege gehen, Leben wagen und Lebensoffenheit sowie Gedankenvielfalt zulassen.

Mögen uns die "Hiobsbotschaften" der Welt nicht verzweifeln lassen, sondern uns anspornen kraftvoll und zentriert ins neue Jahr zu gehen.

Wir freuen uns auf Sie

Gabriele und Jonas Helbig

 

Informieren Sie sich bitte im Vorfeld, ob coronabedingt die Seminare und Veranstaltungen stattfinden oder abgesagt werden müssen unter

Mail: tanzkunst@gmx.de

Handy: 01624124299

oder über die Homepage

 

Vielen Dank im Voraus für Ihr Verständnis.                                                     Wir wünschen Ihnen ein gesundes und gesegnetes neues Jahr


Kulturelle Events


AufBäumen - Lebensläufe bekannter Bäume und historischer Zeitgenossen

-ein Erzähltheater von und mit Lotte Llacht-

am Samstag, den 14.05.2022

um 17.00h

Kosten: 18,-€

 

Als Kind saß sie gern auf Bäumen.

Die Mischung von Geborgenheit und Abenteuer gefiel ihr. Als Erwachsene begann für sie das Aufbäumen – gegen Atomkraft, Aufrüstung und das sinnlose Abholzen von Wäldern.

Die Schauspielerin Lotte Llacht untersucht in ihrem neuen Soloprogramm die Beziehung zwischen Bäumen und Menschen. Ausgehend von eigenen Erlebnissen forscht sie in der Mythologie und läßt sich von alten Legenden inspirieren. Da der Baum ein Archetypus für den Menschen ist, ergeben sich aufregende Zusammenhänge, Verschlingungen, Durchwachsungen und Überwucherungen. Lustvoll und mit Humor fabuliert Lotte Llacht und lädt dazu Bäume verschiedener Vegetationsspannen als Zeitzeugen.

70 min – nachhaltig, klimaneutral und pandemietauglich.

Die Aufführung findet bei gutem Wetter draußen statt, wo Sie es sich auf Stühlen und Bänken bei einem Glas Wein etc. gemütlich machen können.

Lassen Sie sich überraschen was Esche, Kirsche, Birke und Welschnuss Ihnen zu sagen haben.

Eine Anmeldung ist wünschenswert, damit wir entsprechende Sitzmöglichkeiten bereitstellen können.

 

 

 

 

 

 


Weltmusik - Silverblue

 

von und mit Georg Lawall und Andrea Rose Simma

 

am 25.06.2022

um 17.30h

Kosten: 18,- €

Klassische Weltmusik für Gitarren, Sitarval und Perkussion

Georg Lawall bekam schon 1977 für sein erstes Album OREXIS den dt. Schallplattenpreis und wurde als Künstler des Jahres von der Phonoakademie ausgezeichnet. Als phänomenales Multitalent und "Fingerspitzenzauberer" beherrscht er meisterlich - von der Barockgitarre bis zur Sitar - viele Seiteninstrumente. Seine seriösen und populären Stile spielerisch verbindenden Kompositionen kommen mit humorvoller Leichtigkeit daher.

Andrea Rosa Simma mischt dabei die höchst entwickelten Handpauken Tablas so geschickt mit westlichen Schlaginstrumenten und Spielweisen, dass eine abwechslungsreiche, farbige Interaktion entsteht.

Silverblue ist ein akustisch dezentes Feuerwerk an Rhythmen und Instrumenten aus aller Welt. Samba, Tango, harmonische Balladen, Volkslied, Jazz und klassische Anklänge vereinen sich zu einem kunstvollen Klangerlebnis.

 

 


KlangArt - meditatives Konzert

 

von und mit Jürgen Kost und Andrea Rosa Simma

 

am 24.09.2022

um 17.30h

Kosten: 18,- €

 

- mit Percussionsinstrumenten aus aller Welt -

Tablas, Udus, Shimes, Klangschalen, Handpan, RAV Vast, Becken, Templeblocks und vieles mehr

 

 


Das „Teecafe“ und der Teeladen sind seit dem 05.06.2021 samstags wieder geöffnet

Liebe Besucher,

 

das „Teecafe“, der Teeladen und das Seminarhaus öffnet wieder seine Türen.

Da wir jeweils auf die aktuellen Coronabestimmungen Rücksicht nehmen müssen und werden, ist eine Platzreservierung wünschenswert. Im Innenbereich sind die Plätze begrenzt. Für den Besuch ist das Tragen einer medizinischen Maske erforderlich, sowie ein negativer Coronatest (nicht älter als 24 Std.), oder der Impfpass (eine vollständige Impfung muss vermerkt sein) oder die Bestätigung einer überstandenen Corona-Erkrankung. Wir werden auch Ihre Daten (Name, Wohnort) einfordern, um gegebenenfalls im Akutfall einer Erkrankung mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können.

Sie benötigen Ihren Personalausweis, um Impfbucheintrag etc. damit abgleichen zu können.

Wir hätten uns ein Wiedersehen bzw. einen Besuch gerne einfacher und zwangloser vorgestellt und wir hoffen, dass irgendwann auch wieder die „Normalität“ einziehen darf.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Gabriele und Jonas Helbig


Unser "Schnapsbrunnen"

Liebe Freunde, Besucher und Wanderer,

 

nachdem wir auf unseren Wanderungen durch den Schwarzwald diverse „Schnapsbrunnen“ entdeckt haben und am Forsthaus der Fautsburg-Wanderweg vorbeiführt, kam uns in Coronazeiten die Idee, einen „Schnapsbrunnen“ vor dem Haus einzurichten, der sozusagen täglich geöffnet ist. Im Backhaus steht außerdem ein Kühlschrank mit Getränken (Radler, Bier, Limonade) für Sie bereit, die gegen einen Obolus gekauft werden können. Und wenn Sie sich beim Wandern eine kleine Pause gönnen möchten, dürfen Sie das gerne im Garten tun.

 

An den Samstagen ist auch das „Teecafe“ und der Teeladen von 10h bis 21h für Sie geöffnet. 

Infos bei Gabriele Helbig.

Viel Spaß beim Wandern!




Jahreszeitenfeste

Die Natur ist bei uns im Forsthaus und im umgebenden Waldgebiet besonders spürbar.

Das Vergehen im Winter und das Werden im Frühjahr das Eintauchen in die dunklen Raunächte und das Auftauchen, wenn die Tage wieder langsam länger werden die Stille und Ruhe des Winters und das Lärmen der Vögel, wenn es wieder wärmer wird das Erstarren in Eis und Schnee und das Bewegt werden von plätschernden Wasser, sprudelnden Quellen und taufrischen Gräsern im Frühling

Begleitet von Sonne und Mond, dem Rhythmus von Tag und Nacht, dem Wechsel der Jahreszeiten hat jeder Monat einen besonderen Platz im Jahresrad. Das was Außen geschieht, geschieht in der Regel auch Innen, d.h. der Jahreszeitenzyklus beeinflusst unseren Organismus, unser Energie- und Kraftfeld. So ist die Natur ein Spiegel unseres Seins und wir erleben in ihr das Sterben, Träumen, Neugebären, Wachsen, Blühen, Reifen und sich verschenken auch in uns selbst.

Daher nutzen wir das Feiern der Jahreszeitenfeste, um uns wieder im Einklang zu fühlen, und fließen zu lassen und offen zu sein für die Natur, die uns umgibt und einer unserer größten Lehrmeister ist.

 

Diese Feste sind kostenlos. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich und jeder, der teilnimmt, sollte etwas für das gemeinsame Mahl mitbringen.

 


 

Di, den 01.02.2022   um 18h Imbolc - Lichtmess Fest 

 

 

 

Fr, den 18.03.2022    um 17h Tag- und Nacht-Gleiche

Sa, den 30.04.2022    um 19h "Walpurgis - Beltane"

Fr, den 24.06.2022   um 19h Sommersonnwende"

Fr, den 23.09.2022    um 17h "Herbst-Tag-und Nacht-Gleiche"

Di, den 01.11.2022    um 18h "Samhein"

Fr, den 16.12.2022    um 18h "Julfest"



Kunsthandwerkermarkt

am 18. & 19. Juni 2022 von 10 - 18 Uhr

Wichtiges zur Corona-Regelung:

Sollten die Inzidenzzahlen nicht wieder steigen, wird der Kunsthandwerkermarkt auf dem Außengelände der „Rehmühle“ stattfinden. Es wird einen zentralen Eingang geben und jeder Besucher/in muss einen negativen Coronatest (nicht älter als 24 Std.), eine Impfbestätigung (mit zwei vollständigen Impfungen) oder die Bestätigung einer überstandenen Coronaerkrankung (zum Abgleich benötigen wir den Personalausweis) mitbringen. Wir werden auch Ihre Daten vermerken (Wohnort, Name), um im Akutfall einer Krankmeldung schnell reagieren zu können. Es wird auch nur eine bestimmt Besucheranzahl auf dem Gelände zugelassen.

 

 

Programm:

Auf dem Gelände des Forsthauses sind diverse Stände aufgebaut, an denen gestöbert und gekauft werden kann.  Im Garten stehen Tische und Bänke bereit, an denen Sie verweilen, miteinander ins Gespräch kommen und speisen können. Auch der Teesalon steht Ihnen an diesen Tagen zu Verfügung und bietet Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Kaffee, Tee und Kuchen. 

Es finden diverse Angebote statt. Frau Ritter wird eine entspannende Fußmassage anbieten, der Wildbader Krimiautor Max Müller wird seinen neuen Roman vorstellen... Lassen Sie sich überraschen!

 

 

Eine gute Gelegenheit, um das Forsthaus und die Bewohner kennenzulernen. Sollten Sie selber Interesse haben auf dem Markt Ihre Sachen auszustellen, setzen Sie sich bitte mit Gabriele Helbig in Verbindung.

 

Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen! 



Bratsche, Kunst und Poesie

am 17.09.2022 um 17 Uhr

An diesem Abend werden alle unsere Sinne auf ihre Kosten kommen...

In gemütlicher Atmosphäre werden wir den Klängen der Bratschistin Frau Petra Lauer-Kraft lauschen, sowie den vorgetragenen Gedichten (Rilke, Rose Ausländer, Hilde Domin, Erich Fried...) von Jonas Helbig. Zwischendurch serviert Gabriele Helbig kleine Häppchen aus der saisonalen Bioküche mit dem entsprechend dazu passenden Getränk. Frau Cornelia Seefeldt wird an diesem Tag einige Ihrer Kunstwerke ausstellen, die auch käuflich erworben werden können. Platz nehmen. 

 

 

 


Lassen Sie sich mit allen Sinnen verführen und tauchen Sie ein in die Welt der Kunst, Poesie, Musik sowie des guten Geschmacks.

Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Platzzahl begrenzt ist.

Infos bei Gabriele Helbig.




Mehr Infos...?

Ganz unten auf der Seite können Sie unseren Newsletter abonnieren. 

Die letzen Ausgaben finden Sie hier:

Download
Newsletter 01/19
Newsletter 01_19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB
Download
Newsletter 04/19
NL_4_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


Forsthaus Rehmühle

Rehmühle 2
75323 Bad Wildbad

kontakt@forsthaus-rehmuehle.de

 

Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelles – Veranstaltungen, Events, Neuigkeiten aus der Rehmühle...